Spindeltreppen im Innenbereich verleihen jedem Raum eine besondere Note, denn Sie sind ein wahrer Blickfang. Kombiniert man dann noch Stahl mit Glas, Holz oder Marmor, werden sie zu einem echten Highlight.

Eine Spindeltreppe ist eine Unterform der "Wendeltreppe". Darunter fallen alle Treppenformen, die sich radial um das "Treppenauge" herum winden. Charakteristisches Merkmal sind die um 360Grad gedrehte Lauflinie, die sowohl links- als auch rechtsgewendelt sein kann.

Im Gegensatz zu einer Wendeltreppe, "spindelt" die Spindeltreppe um eine Stange oder ähnliches herum, während eine Wendeltreppe dieses Merkmal nicht aufweist.

Spindeltreppen gibt es ab einer Stufenbreite von ca. 60 Zentimetern, die aber nur für den Zugang zum Dachboden ("Nebentreppe") erlaubt sind. Handelt es sich bei der Spindeltreppe um eine "Haupttreppe", die zwei Etagen miteinander verbindet, so ist eine Mindestlaufbreite von 80 Zentimetern Pflicht. Eine sichere und komfortable Spindeltreppe sollte einen Mindestdurchmesser von 2 - 2,50 Metern haben.

Gerne beraten wir Sie!

Beispiele Spindeltreppen innen

Seite: 1 von 2 | Eintrag: 1 bis 8 |
powered by webEdition CMS